Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek

https://www.gwlb.de
Waterloostraße 8
30169 Hannover

Dr. Jens Reinbach
Tel. 0511 1267-319
Jens.reinbach@gwlb.de

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek stellt u. a. folgende landeskundliche Internetangebote zur Verfügung:

Niedersächsische Bibliographie (https://www.gwlb.de/nis/niedersaechsische_bibliographie)
Die Niedersächsische Bibliographie ist eine Regionalbibliographie für die Bundesländer Niedersachsen und Bremen. Sie enthält Nachweise der Literatur über diese
Länder und ihre Regionen. Aufgenommen werden Titel aus allen Lebensbereichen mit einem inhaltlichen Bezug zu den Bundesländern Niedersachsen und Bremen, zu einzelnen Orten oder Landschaften der Region oder zu Personen, die in der Region gelebt und gewirkt haben.

Niedersächsische Personen (https://www.gwlb.de/nis/niedersaechsische_personen)
Die Datenbank Niedersächsische Personen enthält kurze bio­graphische Angaben sowie Literaturquellen zu Personen, die durch Lebensort oder wissenschaftliche, geistig-kulturelle, politische oder andere Tätigkeiten einen signifikanten Bezug zu den Bundesländern Niedersachsen und Bremen haben.

Digitale Sammlungen (https://digitale-sammlungen.gwlb.de)
Die Digitalen Sammlungen präsentieren Handschriften und Alte Drucke aus den Beständen der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, meist mit landeskundlichem Bezug.

Mediendatenbank des Kreisarchivs

https://medien.maerkischer-kreis.de/archiv/

Märkischer Kreis
Fachdienst Kultur und Tourismus
Kreisarchiv und Landeskundliche Bibliothek 
Bismarckstraße 15
58762 Altena
h.bookmeyer@maerkischer-kreis.de

Die Mediendatenbank des Kreisarchivs versteht sich als Schnittstelle zwischen Benutzern und den Bildbeständen des Kreisarchivs sowie ausgewählten Zeitschriften und alten Drucken der Landeskundlichen Bibliothek. Mit mehr als 35.000 Fotos und Abbildungen ermöglicht die Mediendatenbank einen umfassenden Überblick über die fotografisch überlieferte Geschichte aus dem Kreisgebiet der letzten 120 Jahre, wobei sich die Bestände weit über die Grenzen des Märkischen Kreises erstrecken. Mit einer umfassenden Sammlung von digitalisierten Schulwandkarten, Briefköpfen, Plakaten oder Flugblättern bildet die Mediendatenbank ein umfassendes Themengebiet ab, in welchem die Firmen- und Alltagsgeschichte des märkischen Sauerlandes Betrachtung finden. Erweitert wird das digitale Angebot durch die Bestände der Landeskundlichen Bibliothek, welche Zug um Zug in der Mediendatenbank erschlossen werden. 

Ziel der Datenbank ist dabei nicht nur die überlieferten Fotos für Wissenschaft und Öffentlichkeit zugänglich zu machen und mit dieser in einen Dialog zu treten. Sie liefert darüber hinaus einen Überblick über ausgewählte Archivbestände und ermöglicht die Arbeit an den Archivalien außerhalb des Archivs. Aus diesem Grund erfährt die Mediendatenbank des Märkischen Kreises eine ständige Erweiterung und Überarbeitung.

TAGUNG 13 – Wien, 27. Mai – 29. Mai 2019

Musiksammlung der Wienbibliothek
Bartensteingasse 9 / 1. Stock
1010 Wien

Organisation

Informationen

Veranstalter

Dr. Marcus Weidner, LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte / Wissenschaftlicher Referent, Internet-Portal „Westfälische Geschichte“, Karlstraße 33, 48147 Münster, Deutschland, marcus.weidner@lwl.org,
Tel. 0049/(0)251/5915691 / Geschäftsführung AG Regionalportale,
Zentrale Organisation

Dr. Stephan Kellner, Bayerische Staatsbibliothek München / Referat Bavarica, Ludwigstraße 16,   80539 München, Deutschland, stephan.kellner@bsb-muenchen.de, Tel. 0049/(0)89/286382278 / Zentrale Organisation

mit

Dr. Anita Eichinger, Stadt Wien, Wienbibliothek im Rathaus / Direktorin, Rathaus, 1082 Wien, Österreich, anita.eichinger@wien.gv.at, Tel. 0043/(0)1/400084911 / Regionale Organisation

Dr. Christoph Sonnlechner, Stadt Wien, Wiener Stadt- und Landesarchiv / Guglgasse 14, Gasometer D, 1110 Wien, Österreich, christoph.sonnlechner@wien.gv.at, Tel. 0043/(0)1/400084832 / Regionale Organisation

Dr. Christine Gruber, Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) / Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung (INZ), Hollandstraße 11-13, 1020 Wien, Österreich, christine.gruber@oeaw.ac.at, Tel. 0043/(0)1/515 812607 / Regionale Organisation

Kooperation

Die Tagung wird veranstaltet in Kooperation mit und mit Unterstützung der Stadt Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Referate

Sektion: Neues
Moderation: Dr. Stephan Kellner, München

Dr. Carlo Lejeune, Büllingen/Belgien
Einblicke in einen Zwischenraum – das Portal des Zentrums für Ostbelgische Geschichte  (PDF 3 MB)

Mag. Thomas Feurstein, Bregenz/Österreich Volare
Das Vorarlberger Landesrepositorium  (PDF 4 MB)

Mag. Alexander Schatek, Wien/Österreich Die Topothek
Was Ehrenamtliche zur Quellensicherung leisten können (PDF 15 MB)

Sektion: Entwicklungen
Moderation: Dr. Ludger Syré, Karlsruhe/Deutschland

Michael Lörzer/Carsten Resch, Jena/Deutschland
Vom Konzept zum Portal – Das Kultur- und Wissensportal Thüringen  
(PDF 6 MB)

Inka Friesen, M.A., Stuttgart/Deutschland
Landeskunde-App und Alltagskultur – Neues aus LEO-BW (5,4 MB)

Karl-Heinz Buchholz, Köln/Deutschland
KuLaDig – Stand und Ausblick

Frank Dührkohp, Göttingen/Deutschland
Kulturerbe Niedersachsen 2.0 – Alte Objekte in neuem Design

Martin Munke, Dresden/Deutschland
Sachsen.digital und Saxorum. Neue Impulse für eine digitale Landeskunde in Sachsen

Dr. Lutz Vogel/Stefan Aumann, M.A., Marburg/Deutschland
MdL Hessen online. Ein Portal zur Geschichte des hessischen Landesparlamentarismus

Nadine Kulbe, M.A./Dipl.-Inf. Michael Schmidt, Dresden/Deutschland
Die Erschließung des Nachlasses von Adolf Spamer

Dr. Matthias Bader, München/Deutschland
Virtuelle Ausstellungen in bavarikon – Strategie, Konzeption, Kooperation

Sektion: Regionaler Schwerpunkt – Wien
Moderation: Lars Jendral, Koblenz/Deutschland

Dr. Anita Eichinger/Dr. Christoph Sonnlechner, Wien/Österreich
Wien Geschichte Wiki (0,5 MB)

Mag. Wolfgang Börner/Mag. Nikolaus Schobesberger, Wien/Österreich
Wien Kulturgut. Der digitale Kulturstadtplan

Dr. Christine Gruber, Wien/Österreich
Das Österreichische Biographische Lexikon – status quo und Zukunftsperspektiven (1 MB)

Christa Müller, Wien/Österreich
ANNO, ALEX und AKON – Portale der Österreichischen Nationalbibliothek

Dr. Regina Doppelbauer, Wien/Österreich
Die historischen Druckgrafikbände der Albertina – Digitalisierung und Online-Stellung. Ein Werkstattbericht

Dr. Gabriele Fröschl, Wien/Österreich
Medienarchive als Speicher und Gedächtnisorte. Am Beispiel der Österreichischen Mediathek

Verabschiedung:
Dr. Marcus Weidner, Münster/Deutschland