BBLD – Baltisches biografisches Lexikon digital

Baltische Historische Kommission e. V.

https://bbld.de/

Baltische Historische Kommission e. V.
Prof. Dr. Matthias Thumser
Freie Universität Berlin
Friedrich-Meinecke-Institut
Koserstr. 20, D-14195 Berlin
E-mail: matthias.thumser@fu-berlin.de

PD Dr. David Feest
IKGN e. V. – Nordost-Institut an der Universität Hamburg Conventstr. 1
21335 Lüneburg
d.feest@ikgn.de

Webpage: https://www.balt-hiko.de/

Die Baltische Historische Kommission (BHK) wurde 1951 in Göttingen gegründet. Sie versteht sich als eine wissenschaftliche Gesellschaft, deren wichtigste Aufgabe in der Erforschung der baltischen Geschichte liegt. Substantiell ist für die BHK die intensive Zusammenarbeit von Historikern in Deutschland und in den baltischen Staaten. Diverse Kooperationen, eine Vielzahl von persönlichen Kontakten und nicht zuletzt die große Zahl von Mitgliedern aus dem Baltikum stehen für die grundsätzliche Offenheit der BHK.

Die Grundlage des “Baltischen Biographischen Lexikons digital” bildet das “Deutschbaltische Biographische Lexikon”. Es wurde von Olaf Welding begründet und unter Mitarbeit von Erik Amburger und Georg von Krusenstjern im Jahr 1970 von Wilhelm Lenz herausgegeben. Im Jahr 1998 brachte der Verlag von Hirschheydt eine zweite, unveränderte Auflage heraus. Zum einen sollen die vorhandenen Einträge des Lexikon überarbeitet und ergänzt werden, wobei die Faksimileseiten einen unmittelbaren Vergleich mit der Originalversion ermöglichen. Zum anderen wird der Gegenstandsbereich des Lexikons erweitert. Neben weiteren Einträgen zu deutschbaltischen Biographien ist vorgesehen, auch Esten, Letten und Litauer in das Lexikon aufzunehmen – aus dem deutschbaltischen wird ein baltisches Lexikon.

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)

Digitale Landesbibliothek Berlin

http://digital.zlb.de

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Steuerungsgruppe Digitale Landesbibliothek
Postfach 61 01 79
10922 Berlin
landesbibliothek-digital@zlb.de
https://www.zlb.de

Die Digitale Landesbibliothek Berlin bietet der interessierten Öffentlichkeit den Online-Zugriff auf digitale Veröffentlichungen und Quellen zur Berliner Landeskunde und Stadtentwicklung sowie zur Regional- und Kulturgeschichte Berlins. Der Datenbestand umfasst sowohl die retrodigitalisierten, historischen Bestände der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) als auch genuin digital entstandene Publikationen (“Born-digital Ressourcen”) der Gegenwart.
Die Sammlungen umfassen u. a.:

  • Berliner Adress- und Telefonbücher (1799-1991)
  • historisches und aktuelles Berliner Amtsschrifttum
  • regionale Zeitungen und Zeitschriften
  • monographische Veröffentlichungen über und aus Berlin
  • historische Karten und Stadtpläne Berlins
 Projekte:
– Berliner Großstadtgeschichten

http://www.grossstadtgeschichten-berlin.de

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Steuerungsgruppe Digitale Landesbibliothek
Postfach 61 01 79
10922 Berlin
landesbibliothek-digital@zlb.de
https://www.zlb.de

Die “Berliner Großstadtgeschichten” sind ein Projekt der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB), in dem in verschiedenen partizipativen Formaten gemeinsam mit Nutzerinnen und Nutzern Berlin-bezogene digitale Inhalte erstellt, kuratiert und auf der gleichnamigen Web-Plattform in Form von virtuellen Ausstellungen und Geschichten präsentiert werden.
Zunächst wurden in den Jahren 2014 und 2015 an sogenannten “Collection Days” Erinnerungsstücke und Geschichten von Berlinerinnen und Berlinern digitalisiert und veröffentlicht. Seit Anfang 2017 sind die im Digital-Storytelling-Projekt #LibraryOfStories entstandenen Kurzfilme auf der Plattform zugänglich. Die nutzergenerierten Inhalte werden ergänzt durch digitalisierte Objekte aus Archiven, Bibliotheken und Museen.
Ein Großteil der Daten wird als “Open Data” unter einer freien Lizenz für eine Nachnutzung  durch Dritte veröffentlicht und ist über eine API zugänglich.

– Berlin-Portal

https://www.zlb.de/fachinformation/spezialbereiche/berlin-studien/berlin-portal.html

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)
Berlin-Studien | Historische Sammlungen
Postfach 61 01 79
10922 Berlin
zbs@zlb.de
https://www.zlb.de

Das Berlin-Portal des Spezialbereichs Berlin-Studien verknüpft eine Auswahl elektronischer Angebote zum Thema Berlin miteinander und erleichtert so den Zugang zur Geschichte, Landeskunde und Kultur Berlins. Es wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt die umfangreiche Berlin-Sammlung in der Bibliothek.